Kein Herz von Gold

Mein Herz ist nicht von Golde,
Silber oder Eisen ,hart, gemacht.
Doch ist´s auch nicht von sprödem Glas,
kaltem Stein oder von Holz, leicht entfacht.

Es ist aus einem anderen Stoff,
den man tief unter Tag nur zu finden hofft:
doch wenn entzünd´t nichts Heiß´res sich find´t,
das Glas bricht, Stein springt, Erz wassergleich rinnt.

Nun seit Du mich so seltsam ansah´st,
steh´ ich in hoher Lohe ganz;
ein Flammenhort, von Funken durchrast:
bin helles Strahlen, weißer Glanz.

Durch Deine Augen wurde ich Licht –
Oh Herrin, lösch´ dies Feuer nicht!
Du weißt, von Gold ist´s nicht, mein Herz
und ohne Dich blieb´s kohlenschwarz•

{Musik: Jochen Eßrich, 1989, Text: Jörg Schlichting, 2009}

Kommentare deaktiviert

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.