Lied der Königin

Schaumköpfe in der Brandung
Wellen schlagen die Küste leer
Bestürmen die Piere
Wie hungrige Tiere
Ruhelos ist das Meer
Das Meer

Ich fühle, es wird wärmer
Gelb, Rot, es glost, es bricht los
Überall Brände
Stürzende Wände
Die Welt wird grenzenlos groß

Wolken jagen
Es donnert und kracht
Doch jeder scheint zu schweben
Niemand kann fallen
Die Luft, sie tänzelt und lacht

Der Wind hat das ewige Leben
Er packt Dich
Er streichelt
Er küßt Dich
Er flüstert Dir etwas ins Ohr

Heiter, keine Angst, mein Kind
Hab´ keine Angst
Alles geht weiter
Immer weiter
Alles geht weiter
Immer weiter•

{Musik: Gerhard Böhm, 2001, Text: Heleen Verburg, aus “Blauw Bloed.“,
1999, Übersetzung Eva Pieper, mit freundlicher Genehmigung des Verlags der
Autoren, Frankfurt am Main}

Kommentare deaktiviert

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.