Ich waz ein chint so wolgetan

Ich was ein chint so wolgetan,
virgo dum florebam
do brist mich div werlt al,
omnibus placebam.
Hoy et oe
maledicantur thylie
iuxta viam posite.

Da wolde ih an die wisen gan,
flores adunare,
do wolde mich ein ungetan
ibi deflorare.
Hoy et oe
maledicantur thylie
iuxta viam posite.

Er nam mich bi der wizen hant,
sed non indecenter,
er wist mich div wise lanch
valde fraudulenter.
Hoy et oe
maledicantur thylie
iuxta viam posite.

Er graif mir an daz wize gewant
valde indecenter
er fûorte mih bi der hant
multum violenter.
Hoy et oe
maledicantur thylie
iuxta viam posite.

Er graif mir an den wizen lip,
non absque timore
er sprah:„ich mache dich ein wip,
dulcis es cum ore!”
Hoy et oe
maledicantur thylie
iuxta viam posite.

Er warf mir uof daz hemdelin
corpore detecta
er rante mir in daz purgelin
cuspide erecta.
Hoy et oe
maledicantur thylie
iuxta viam posite.

Er nam den chocher unde den bogen
bene venabatur
der selbe hete mich betrogen
ludus compleatur.
Hoy et oe
maledicantur thylie
iuxta viam posite.

{Musik & Text (gekürzt): anonym, Deutschland, 12. Jhdt. Carmina Burana (zw. 1220 u. 1230), CB 185, rekonstruiert nach Handschrift S. Martial (Limoges) u.Hs. Notre Dame (Paris)}

Kommentare deaktiviert

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.